Sonntag, 24. Januar 2016

FAQ zum Tatort "Totenstille"

Soeben ging der Tatort zu Ende. :-)

Und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass ihr da einige Fragen dazu habt, unter anderem zum Lippenlesen...

Ich habe mitbekommen, dass ihr gefragt habt, warum es manchmal keine Untertitel gibt, wenn in Gebärdensprache gesprochen wird - das war ein ganz bewusste Stilmittel um euch zu zeigen, wie es uns Gehörlosen geht, wenn im TV was ohne Untertitel oder schlechten Untertitel kommt.

Der Tatort ist übrigens mit Untertitel - guckt ihn euch doch in der Mediathek oder in der Wiederholung mit Untertitel an.

Und zm Lippenlesen möchte ich wirklich noch was wichtige sagen:

Es ist wirklich nicht so einfach, wie man sich das manch einer vielleicht durch den Tatort vorstellt - ich habe in vielen Interviews zum Tatort gesagt, dass die überdurchschnittliche Lippenlesefähigkeit der Figur Ben auf meiner Person basiert, aber es eben nicht die Norm ist. Nicht alle Gehörlose können so gut lippenlesen, was von vielen Faktoren abhängt. Ich habe das mal einem Blogeintrag erklärt:

Blogbeitrag: Lippenlesen - wie funktioniert das eigentlich?

Hier hab ich mal bei Gaileo erklärt, wie dieses Lippenlesen funktioniert: http://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/mission-impossible-mythen-clip ab etwa 4:50 Min herum oder später..

Und hier kann man sich am Lippenlesen ausprobieren und mal sehen, wie schwierig das ist:

Teste dich im Lippenlesen

Blogbeitrag: Die Gebärdensprache war verboten? Warum? Und welche Folgen hatte das für Gehörlose?

Und dann die häufigste Frage, die mir begegnet ist:

Wie hast du eigentlich sprechen gelernt?

Wie funktionieren eigentlich Gebärdensprachen? http://meinaugenschmaus.blogspot.de/2013/03/wie-funktionieren-eigentlich.html

Für diejenen, die die Gebärdensprache lernen möchten, habe ich eine Übersicht gebloggt, wo man das kann und auf was man achten sollte:
Mit den Händensprechen - Gebärdensprache lernen!






1 Kommentar:

  1. Hallo Julia,

    mir ist aufgefallen, dass an einigen Stellen im Tatort die Personen so nah in der Aufnahme waren, dass eigentlich gar nicht die gesamte Gebärde zu sehen war. So fehlten unten zum Beisipiel ca. 15 cm. Wenn man Gebärdensprache kann - kann man das dann trotzdem erkennen (raten)? Das würde mich wirklich interessieren. Ich glaube, bei Jenseits der Stille haben die Darsteller sogar manchmal nur mit einer Hand gebärdet und beim kuscheln die Hand des Partners so ein bischen mitbewegt, damit eine ganze Gebärde entsteht... Müssen die also gar nicht immer vollständig sein?

    Liebe Grüße

    Lisa

    AntwortenLöschen

Falls es nicht klappt zu kommentieren, kann man mir eine E-mail unter der Mailadresse im Blog hinterlassen - derzeit scheint Blogger damit Probleme zu haben. :-( P.S. Beleidigende und unsachliche Kommentare werden nicht freigeschaltet.