Mittwoch, 24. Juni 2015

Behinderung der Barrierefreiheit durch die Behindertenbeauftragte der Bundesregierung

Heute ist die Veranstaltung: "UN-Behindertenrechtskonvention: Prüfung abgelegt - und nun?"

Dazu kann man auf der Homepage der Behindertenbeauftragten den Livestream angucken, was ich auch gemacht habe, da ich derzeit nicht in Berlin bin.

Und dann sehe ich dieses Bild hier im Livestream:

Was fällt da auf? Die Gebärdensprachdolmetscherin steht am Rand, schlechte Kameraposition, man versteht nicht alles, was sie sagt, da sie aus der Kameraposition auch etwas zu weit weg ist. Mir ist es völig schleierhaft, warum man kein BILD-in-BILD-Livestream anbietet, wie es häufig auf Parteitagen einiger Parteien der Fall ist, die sich des Themas Inklusion und der damit verbundenen Barrierefreiheit immer mehr bewusster werden.

Und zudem gibt es gar keine Untertitel für Schwerhörige. 

UND DAS ist ein Livestream der Behindertenbeauftragte Verena Bentele - die ist Behindertenbeauftragte der Regierung und sie und ihr Team kriegen es einfach nicht hin, BARRIEREFREI zu sein. Ich frag mich da echt: Denken die denn auch selbst an Barrierefreiheit? Komplett? Von Anfang bis Ende? Tun sie nicht. 

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Eine selbst behinderte Behindertenbeauftragte denkt nicht an Barrierefreiheit, sondern macht das so halb! 

Tut mir leid, aber das ist echt die Höhe! Was für ein Vorbild ist denn Frau Bentele mit ihrem Team, wenn die es nicht schaffen barrierefrei zu sein? Da können ja die anderen Politiker mit dem Finger auf sie zeigen und sagen: "Aber die Bentele macht das auch nicht mit der Barrierefreiheit, also warum müssen wir das machen?" 

Himmelherrgott nochmal! Das war eine grandiose Behinderung der Barrierefreiheit, was Frau Bentele da gerade mit ihrem Team angestellt hat. Wirklich ganz tolle Glanzleistung! 

Ich schnaube hier vor mir hin. Und mit was? Mit RECHT! 

P.S. Zum Tagungsthema kurz eine Einschätzung von mir: Es ist völlig überflüssig, so eine Tagung abzuhalten, denn Deutschland hat die Staatenprüfung der UN-Behindertenrechtskonvention gerade mal so mit der Note 5 bestanden. Gerettet hat Deutschland die Anerkennung der Gebärdensprache und der lächerliche NAP vor dem Sitzenbleiben. Und die Bundesregierung hat es fertig gebracht, sich für das Abschneiden bei der Staatenprüfung dafür zu feiern, dass man auf einem guten Weg sei in Sachen Inklusion und überhaupt! 

Tut mir leid, aber eine Note 5 heißt nicht, dass man die Sektkorken knallen lässt und sich feiern lässt, sondern ARSCH hoch und aufhören mit dem Herumlabern, sondern endlich genau das MACHEN, was in der UN-Behindertenrechtskonvention steht.


Mittwoch, 17. Juni 2015

Fußball-Europameisterschaft der Gehörlosen in Hannover hat begonnen!

Ja, ihr habt richtig gelesen:

Derzeit läuft in Deutschland die Fußballeuropameisterschaft der Gehörlosen und unsere Nationalmannschaften, sowohl die Herren als auch die Frauen haben sehr gute Chancen auf den Titel!

In der Vergangenheit waren wir schon sehr erfolgreich, es hat leider nur keiner bemerkt. Darüber habe ich bereits 2011 mal gebloggt:

"Wir sind Europa- und Weltmeister!"  vom 16. Juli 2010

"Wir sind Europa - und Weltmeister" vom 06. April 2011 (Den damals gedrehten Dokumentar-Film über die National11 konnte man bei Filmblau bestellen, aber in ihrem Portofolio taucht der Film nicht mehr auf, aber nachfragen kann man ja! Der Film lohnt sich auf alle Fälle sehr!")

Und nun hat die HAZ ein sehr schönes Interview mit dem Bundestrainer der Gehörlosen online stehen, dort kann man übrigens auch erfahren, wie man beim Gehörlosenfußball dopt.. :-D

http://www.haz.de/Nachrichten/Sport/Fussball/Uebersicht/Frank-Zuern-ist-Bundestrainer-der-deutschen-Nationalmannschaft-der-Gehoerlosen

Wenn der Link sich hinter dem Abo verstecken sollte, dann sagt mir doch bitte Bescheid, dann schreibe ich nämlich dann die Doping-Auflösung hier rein! :-)


Und heute Abend um 19 Uhr spielt die Herren-Nationalmannschaft im Erika-Fritsch-Stadion in Hannover gegen Italien! Wer also Lust hat, kann gerne hingehen - die Spieler freuen sich über jeden Zuschauer!

Und für Hörende Zuschauer ein kleiner Tipp:

Wenn ihr euch mit einem Gehörlosen unterhaltet, dann ist es wichtig, dass ihr den Augenkontakt beim Sprechen haltet, denn das ist wichtig bei der Kommunikation.

Und falls euch jemand im Weg steht, vorsichtig in sein Blickfeld winken oder ihn ganz vorsichtig auf die Schulter tippen.

Nur Mut, wird schon alles gut gehen! Habt viel Spaß beim Zuschauen!




Montag, 1. Juni 2015

Der Arsch mit den Ohren

geht völlig verdient an die TAZ.

Im Artikel über mich sind Aussagen drinnen, die ich so nicht getätigt habe, darüber hinaus ist der Artikel noch audistisch. Und wenn die Redaktion sich weigert, den Artikel zu ändern nach meinen Beanstandungen, dann heimst man eben ein völlig verdient eine unehrenhafte Auszeichnung ein.

Falls sich ja mal jemand von der TAZ hierhier verrirt und wissen will, was Audismus ist, hier bitte schön:

http://de.wikipedia.org/wiki/Audismus

Der Arsch mit Ohren, auch liebevoll AMO genannt, wird an Personen oder Organsationen verliehen, die sich im negativen Sinne um die Belane der Gehörlosen und Schwerhörigen verdient gemacht haben.

Und herzlichen Glückwünsch für die Auszeichnung mit dem ARSCH mit Ohren, liebe TAZ!