Dienstag, 19. Mai 2009

Nicht nur Lippen lesen...

hilft mir bei der Kommunikation, sondern auch die Körpersprache, die sehr verräterisch sein kann.
Und dazu muss man sich nicht mit Samy Molcho auseinandergesetzt haben. ;-)

Wenn man den Leuten buchstäblich alles von den Lippen liest, dann sei noch gesagt, dass dabei die Mimik selbstverständlich eine große Rolle spielt und dann addet sich natürlich noch die Körpersprache dazu zu einem Gesamtbild und Verständnis.

Hörende Freunde von mir sind immer ganz überrascht und teilweise auch etwas befremdet, wenn ich nach einer kleinen Musterung auf einer Party sagen kann, wer grad ein Auge auf wen geworfen hat oder eben so banales Zeug. Leute einschätzen, die man live vor sich hat, ist leicht, wenn man daran gewöhnt ist und jeden Tag darauf angewiesen ist. Mit der Zeit kriegt man ein Gespür dafür, was oder womit dein Gegenüber im Gespräch wirklich beschäftigt ist. Dies mag auf einige Menschen unheimlich wirken, aber es ist nicht wirklich eine Zauberei.

Man liest die Leute. Und es ist immer wieder überraschend, was Fotos oder ein Liveauftritt eines Menschen alles verraten kann.

Es gelingt mir oft mit einem einzigen Blick auf einen Menschen zu wissen, was er gerade fühlt oder denkt oder eigentlich sagen will. Sehe ich z.b. jemanden lässig dastehen mit einer Hand in der Hosentasche und einer Person zuhörend, dann weiss ich, dass die Person eigentlich nur lässig sein will, es aber gerade nicht ist. Warum? Vielleicht fühlt sie sich grad unwohl oder unter Beobachtung? Die Körpersprache sagt doch aus, dass sie sich grad unsicher fühlt und sich an sich selbst festhält, um Bodenhaftung zu spüren.

In meiner Beziehung mit meinem hörenden Ex bekam ich auch immer mal wieder zu hören: "Woher WEISST du das denn jetzt schon wieder?"
Mit Wörtern kann man soviel Schindluder treiben, wie man will. Aber die Körpersprache lügt nicht.

Manchmal bin ich richtig erschrocken darüber, dass ich weiss, dass die Person gelogen hat und unverblümt weiterlügt, obwohl die Körpersprache alles verrät. Schamlos. Offensichtlich.
Die eigene Körpersprache unter Kontrolle zu bringen, mag einigen Menschen gelingen, aber selbst dann gibt es immer Mosaikfetzen, die nicht zum Gesamtbild passen.

Ist es nicht schon mal vorgekommen, dass man von jemandem begrüsst wird und man vorgibt, den anderen auch wieder zu erkennen oder ihn begrüssen zu müssen, obwohl man nicht will?Dann ist die ganze Art, wie man begrüsst und "erkannt" wird total falsch. Die Augenbrauen bewegen sich nicht so erkennend, wie es der Fall sein sollte und das Lachen strahlt nicht bis zu den Augen hinaus.

;-) Aber bevor es zu ernst wird: Viele Gehörlose sind begeistert von einem Urlaub in Italien, weil da richtig gestikuliert wird und die Körpersprache eingesetzt wird - das ist dort einfach ein ganz normales Straßenbild. Und immer wieder schön anzusehen.

Übrigens riecht man auch den Körpergeruch anderer Menschen viel stärker, finde ich. Das, was sich alles verbindet in dem Kommunikationsgesamtbild, ist immer wieder fazinierend. Für mich ist ein Mensch richtig schön und anziehend, wenn das komplette Gesamtpaket stimmt. Und kleine Fehler in der Optik kann ein Lachen oder eine wunderbare Körpersprache ausbügeln.

Und schön, wenn man als Frau sieht, dass das Gegenüber, welches eigentlich lässig wirken möchte, eigentlich unsicher ist.. :-) Als Frau - nicht als Gehörlose. Man möchte ja einen Eindruck hinterlassen bei den Menschen.






Kommentare:

  1. Ein paar Tage nachdem ich diesen Beitrag gelesen hatte, stellte mich mir die Frage, wie diese Fähigkeit dazu passt, sich Filme anzuschauen? Kannst du dich bei Filmen jeglicher Art (Spielfilm, Reality-TV, Erotikfilm, ...) überhaupt halbwegs fallenlassen oder wirst du andauernd daran erinnert, dass das alles nicht echt ist?

    AntwortenLöschen
  2. Du bist ja richtig "gefährlich"... so beim ersten Date erkennst Du dann gleich wie sehr Dich jemand "will"... oder ob Dein Freund grad irgendwie auf eine andere steht/sie scharf findet...

    AntwortenLöschen

Falls es nicht klappt zu kommentieren, kann man mir eine E-mail unter der Mailadresse im Blog hinterlassen - derzeit scheint Blogger damit Probleme zu haben. :-( P.S. Beleidigende und unsachliche Kommentare werden nicht freigeschaltet.