Donnerstag, 14. Mai 2009

"Musik nur, wenn sie laut ist" - Oder: Wie Herbert Grönemeyer mal nur für mich sang!

Ich weiss nicht mehr, wann genau es war - es muss im Zeitraum von 1990-1992 gewesen sein: Herbert Grönemeyer gab ein Open-Air-Konzert und meine Mutter nahm mich mit, was also mein erstes Konzert wurde.

Ungeheuer viele Menschen. Ungeheuer gute Stimmung. Und ich hangelte mich durch die Menschen ganz nach vorne und setzte mich auf die Absperrung mit Erlaubnis der Securityleute, da ich so klein war.

Irgendwann vor dem Titel: "Musik nur, wenn sie laut ist" bemerkte Grönemeyer himself oder jemand hat ihn auf die etwas zu großen Hörgeräte hinter meinen Ohren aufmerksam gemacht und er kam immer wieder zur mir rüber und sah mich an, wo ich dann natürlich meinen Welpencharme auspackte und ihn anstrahlte.

Bei dem Titel: "Musik nur, wenn sie laut ist" beugte er sich zu mir, sah mir in die Augen, ging in die Hocke und sagte das Lied an. :-)

Natürlich war ich total begeistert, dass er mich so registierte während einem Konzert inmitten all der Menschen und es war neben dem Robbie-Konzert das schönste Konzert, auf dem ich bisher war.

Seitdem mag ich Grönemeyer noch lieber. :-)

Nachtrag: Ich habe mich übrigens nicht nur wegen der Körpergröße und der daraus resultierenden besseren Sicht auf die Absperrung gesetzt, sondern auch weil Metall wunderbar alle Schwingungen überträgt. Die Musik konnte ich zwar teilweise hören, aber eben nicht alles, aber dank der Schwingungen war ich voll mit dabei!

Kommentare:

  1. .. wirklich wieder eine tolle Geschichte aus Deinem Leben und auch ein Zeichen dafür, dass Du nicht nur spürbar hören kannst sondern auch noch überaus pfiffig bist dazu ..

    .. und in einem bin ich mir sicher, Herbert hat an dem Abend nur für Dich gesungen ..

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für die Verlinkung zu diesen tollen Artikel.
    Hat mich sehr gerührt, dass zu lesen.

    Liebe Grüße
    Felis Saeva

    AntwortenLöschen
  3. Aww~ Wie süß von ihm. :3

    Ich hab mich immer gefragt, wie es wohl ist, wenn man nicht so viel hört.. Weil Musik so unterschiedliche Farben haben kann und für mich ist Musik sehr wichtig. Aber schön, dass auch jemand der nicht gut hören kann so ein Konzert genießen kann. :)

    AntwortenLöschen

Falls es nicht klappt zu kommentieren, kann man mir eine E-mail unter der Mailadresse im Blog hinterlassen - derzeit scheint Blogger damit Probleme zu haben. :-( P.S. Beleidigende und unsachliche Kommentare werden nicht freigeschaltet.